Kardiologie - News München

Fischöl-Kapseln fürs Herzkreislaufsystem - Top oder Flop?

Schon seit Jahren wird das krankheitsvorbeugende Potenzial von Omega-3-Fettsäuren in vielen Publikationen beschworen. Die vor allem in Fischfett vorkommenden langkettigen Omega-3-Fettsäuren sollen die Fließeigenschaften des Blutes verbessern, die Arterien elastisch halten und entzündungshemmend wirken. Für viele Menschen, die bereits Probleme mit dem Herzen hatten,  Grund genug, täglich Fischöl-Kapseln als Nahrungsergänzung einzunehmen. Und nun das: laut einer Veröffentlichung im Fachmagazin "Archives of Internal Medicine" schützen Fischöl-Kapseln nicht vor weiteren Beschwerden.

 

Ist eine Einnahme also sinnlos? Dazu Dr. med. Bo Sven Friedrichsen, Facharzt für  Innere Medizin und Kardiologie im goMedus Gesundheitszentrum München: „Das krankheitsvorbeugende Potenzial von Omega-3-Fettsäuren ist in der medizinischen Fachwelt unstrittig. Regelmäßiger Verzehr dieser hochwertigen, langkettigen und mehrfach ungesättigten Fettsäuren reduziert das Risiko, eine Erkrankung des Herz-Kreislaufsystems zu erleiden, um ca. 10-15%.

Wichtig ist aber offensichtlich die Herkunft der Omega-3-Fettsäuren, wie eine aktuelle Untersuchung zeigen konnte (The Journal of American Medical Association, http://jama.jamanetwork.com/article.aspx?articleid=1357266).  

 

Für  Fischöl-Kapseln als täglich eingenommenes Nahrungsergänzungspräparat ergab sich kein eindeutig positiver Effekt auf die Herz-Kreislaufgesundheit. Belegt ist dagegen der gesundheitliche Nutzen für Herz und Gefäße beim Verzehr von frischem Seefisch. Die größte Menge an Omega-3-Fettsäuren enthalten Kaltwasserfische wie Makrele, Lachs, Thunfisch und Hering. Die Europäische Gesellschaft für Kardiologie (www.escardio.org) empfiehlt in ihren Leitlinien mindestens zwei Fischmahlzeiten in der Woche.“

 

  

Dr. med. Bo Sven Friedrichsen

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie


goMedus Gesundheitszentrum
Alte Börse, 4. Etage
Lenbachplatz 2 a
80333 München
Tel. 089 121 89 70-222

 

Stammpraxis:
KIZ - Kardiologie im Zentrum
Eisenmannstraße 4
80331 München
Tel. 089 255 44 79-0
www.kardiologie-im-zentrum.de

 

Diese Seite ist nicht für den Internet Explorer optimiert. Bitte führen Sie ein Browser-Update durch um diese und auch andere Websiten richtig betrachten zu können. Warum ein Browser-Update wichtig ist Erfahren Sie hier.